• test
  • Sausal
  • Sausal
  • Sausal

Das Sausal

Karge Böden - hohe Lagen - extreme Steilheit
Pdf

Sausaler Besonderheiten

Das Sausal zählt zu den ältesten Weinherkünften Österreichs und ist das älteste urkundlich erwähnte Weinbaugebiet der heutigen Steiermark.

Sausaler Boden

Die Böden des Sausals sind karg und bestehen zu 85 % aus Schiefer und zu 15 % aus Muschelkalk. Sie sind für das langsame Wachstum der Rebstöcke verantwortlich, erbringen geringere Erträge und prägen den Charakter der Weine, mit einer oft salzig mineralischen Typizität.

Sausaler Höhenlage

Die Weingärten des Sausals liegen im Schnitt um 100 Höhenmeter höher als die der restlichen Südsteiermark. Man findet hier die höchsten Einzellagen Österreichs in einer Höhenlage von bis zu 650 Metern über dem Meeresspiegel.

Sausaler Steilheit

Die Reliefenergie (Höhenunterschied unabhängig vom Meeresspiegel) des Sausals ist um 50 % höher als die der restlichen Südsteiermark und zählt mit Hanglagen von bis zu 90 % Gefälle zu den steilsten Weinbaugebieten Europas. Durch aufwändige Handarbeit werden diese Extremsteillagen mit Seilwinden oder in Terrassen bewirtschaftet.